Die Tee-Plantage Luponde Tea Estate in Tansania

Der Luponde Teeplantage ist eine der ältesten organischen Teeplantagen der Welt. Der Tee der Plantage wird kontrolliert biologisch angebaut, mit der Hand gepflückt und stellt so die hohe Qualität des Tees sicher.

Die Plantage liegt auf einer Höhe von ca. 2.100 Metern in den Livingstone Bergen in Tanzania.


Ort/Land
Njombe, Tansania TZ

FLO-ID
517

Organisationsform
Plantage

Gründung
1950

Zertifizierung
1995

Arbeiterinnen / Arbeiter
140

 

Aus Fairtrade-Prämie realisierte Projekte

Bau von medizinischen Zentren

Errichtung von Maismühlen

Bau und Unterhalt von Gemeinschaftssälen, von Kindergärten, Geschäftszentren und Lebensmittelläden

Bau von Wasserreservoiren

Beschaffung von Baumaterialien für die Errichtung der örtlichen Grundschule und der Sekundarschulen

 

Seitdem sich der Kindergarten um unsere Kinder kümmert und sie tagsüber mit allen Mahlzeiten versorgt, können wir uns auf unsere Arbeit konzentrieren und den Lebensunterhalt für unsere Familien verdienen. Ich bin überzeugt, dass unsere Kinder, indem sie schon von klein auf zur Schule gehen, zu unseren künftigen Meinungsführern heranwachsen.

Mama Grace Sanga vom Dorf Lusitu

Die Luponde Tea Estate in Tanzania

Tansania zählt mit ca. 20.000 Hektar Teekulturen und rund 1 % der Weltteeproduktion zu den kleinen Tee produzierenden Ländern. Die wichtigsten Anbaugebiete befinden sich meist auf einer Seehöhe von 1500 bis 2000 Meter. Die tansanische Teeproduktion teilt sich auf den staatlichen und den privaten Sektor auf. Etwa 30.000 Kleinbauernfamilien liefern rund zwei Drittel der Gesamtproduktion. Der übrige Teil kommt aus privaten Plantagen.

 

FAIRTRADE wirkt!

Die Luponde Teeplantage ist seit 1994 FAIRTRADE-zertifiziert. Durch die FAIRTRADE-Standards, die unter anderem eine FAIRTRADE-Prämie vorschreiben, können sich die Arbeiterinnen und Arbeiter aus eigener Kraft stärken und ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen verbessern.
Ein Teil der Prämie wurde bereits zum Bau einer neuen Schule für 300 Kinder, sowie zur Unterstützung des Krankenhauses in der Region verwendet.

 

Zurück