Die Kaffee-Kooperative Atahualpa in Peru

Die Kooperative Agroecológica Agroindustrielle Juan Santos Atahualpa, bekannt als Atahualpa, befindet sich in Pichanaki und vereint Bauern aus Huancavelica, Ayacucho und den Bergen von Junín (24% der Mitglieder sind Frauen). Die Haupteinnahmequelle für Menschen in dieser Region ist die Landwirtschaft, überwiegend der Anbau von Kaffee. Kakao und Obstbäume werden in tieferen Lagen angebaut. Der Rest der Gegend ist natürlicher Wald.

Ziel der Organisation ist es, Kleinbauern zu vereinigen die ihre kollektive Macht nutzen können um Zugang zu Technologien zu erhalten und die Produktion von Qualitätskaffee zu fördern. Dies soll im Gleichgewicht mit der Umwelt und natürliche Ressourcen geschehen. So kann die Lebensqualität von Menschen in der Kaffeegemeinschaft verbessert werden.


Ort/Land
Pichanaki, Peru PE

FLO-ID
29078

Organisationsform
Kooperative

Fläche
1733.00 ha

Zertifizierung
2013

Bäuerinnen / Bauern
277


 

Aus Fairtrade-Prämie realisierte Projekte

Qualität und Produktivität:
Die Organisation führt ein Projekt durch, das Kleinbauern darin ausbildet, die Qualität und Produktivität ihrer Ernte zu steigern. Dazu gehören Investitionen in Maschinen zur Qualitätskontrolle, in Anlagen für das Trocknen der Bohnen und den Kauf eines LKWs, um schwer zugängliche Dörfer zu erreichen und die Ernte an Verarbeitungsanlagen zu liefern. Zudem wurden Motorräder für Techniker gekauft, damit sie Farmen schnell erreichen und den Mitgliedern massgeschneiderte Unterstützung vor Ort bieten können. Atahualpa hat 40% dieses Projekts mit der Fairtrade-Prämie finanziert. Es läuft in Zusammenarbeit mit AGROIDEAS und wird über fünf Jahre entwickelt.

 

Zurück