Die Kaffee-Kooperative Kaffa Forest in Äthiopien


Ort/Land
Bonga, Äthiopien ET

FLO-ID
3417

Organisationsform
Kooperative

Fläche
3607.00 ha

Gründung
2004

Zertifizierung
2006

Bäuerinnen / Bauern
4111

 

Aus Fairtrade-Prämie realisierte Projekte

Bau eines Bürogebäudes

Sanierung des Lagerhauses

Verbesserung an der Infrastruktur von Häusern der Kooperativenmitglieder

Bau von Zufahrtsstrassen

 

Der einzige Wildkaffee der Welt wächst in den letzten Bergregenwäldern der äthiopischen Provinz Kaffa, der Urheimat des Coffea Arabica. Dort sammeln Bauern den wilden Kaffee im Wald, trocknen ihn an der Sonne und verlesen Bohne für Bohne von Hand.

 

Mehrwert durch Sonnentrocknung

Dank der Sonnentrocknung bewahrt der Wildkaffee seinen puren, unverfälschten Charakter. Die Sonnentrocknung hat gegenüber der Nassaufbereitung auch wesentliche, ökologische Vorteile. So wird weder Wasser benötigt, noch gelangt belastetes Abwasser aus der Fermentierung in die Umwelt.

 

Mehr als purer Genuss

Kaffa Wildkaffee ist nicht nur purer Genuss, sondern auch Lebensgrundlage von über 6000 Bauernfamilien in Kaffa. Diese können mit dem Verkauf des Wildkaffes zu einem garantierten Mindespreis sowie der Fairtrade-Prämie ihren Lebensunterhalt aus dem Regenwald bestreiten. So kann der massiv bedrohte Bergregenwald durch eine schonende Nutzung erhalten und die Lebensbedingungen der Familien verbessert werden.

 

Zurück