Die DMEADS Gewürz-Kooperative in Sri Lanka

Die Dedigama Maha Parakum Export Agriculture Development Society, kurz DMEADS, liegt in der Sabaragamuwa Provinz im Bezirk Kegalle etwa 80 Kilometer östlich von der Hauptstadt Colombo entfernt.

Seit 2010 ist die DMEAD Fairtrade-zertifiziert und Kräuter und Gewürze werden nach den Fairtrade-Standards angebaut. Zum Teil wurde zudem auf biologischen Anbau umgestellt. Auf den Feldern werden neben Zimt auch andere Gewürze wie Pfeffer, Kurkuma, Ingwer und Nelken angebaut.


Ort/Land
Ratmalana, Sri Lanka LK

FLO-ID
21659

Fläche
115.78 ha

Produktion
203.13 (t)

Organisationsform
97


Zimtstangen der DMEAD Kooperative

 

Aus Fairtrade-Prämie realisierte Projekte

Bildunsdienste für die Gemeinde

Gemeinschaftsstipendien

Schulung bewährter Praktiken auf dem Bauernhof

Gesundheitsdienste

 

Die Zimt-Kooperative DMEADS in Sri Lanka

Die Bäuerinnen und Bauern sowie deren Familien profitieren vom Fairen Handel und den dadurch resultierenden Mehreinnahmen und Sozialstandards. Zusätzlich erhalten die Familien eine Fairtrade-Prämie. Diese wird von der Kooperative für soziale, ökologische oder ökonomische Projekte eingesetzt, die der Gemeinschaft zu Gute kommen.

Die Fairtrade-Standards für Gewürze und Kräuter beziehen sich ausschließlich auf Kleinbauernorganisationen. Sie schließen alle Samen, Wurzeln, Blumen oder Blätter ein, die der Definition der Standards entsprechen. Dies sind zum Beispiel Kurkuma, Vanille, schwarzer Pfeffer, Ingwer, weißer Pfeffer, Muskat, Muskatblüten, Gewürznelke, Zimt oder Kardamon.

 

Zurück