Die Kleinbauernkooperative UC-CPC de Kita Nord in Mali

Die Kleinbauernkooperative UC-CPC de Kita Nord bildet die Dachorganisation von insgesamt 43 Baumwollkooperativen im Südwesten von Mali. Auch die Kleinbauernkooperative Dougourakoroni bildet einen Teil dieses Zusammenschlusses. Stellvertretend für alle Mitglieder von UC-CPC de Kita Nord wird an dieser Stelle die Entwicklung der Kleinbäuerinnen und Kleinbauern von Dougourakoroni beschrieben.


Ort/Land
Kita, Mali ML

FLO-ID
4796

Organisationsform
Kooperative

Bäuerinnen / Bauern
1800

Die Kleinbäuerinnen und Kleinbauern von Dougourakoroni haben sich im Jahr 1996 zur Kooperative zusammengeschlossen, mit dem Ziel, ihre Lebenssituation durch den Anbau von Baumwolle zu verbessern. Für die Kleinbäuerinnen und Kleinbauern ist der Anbau von Baumwolle die einzige Einnahmequelle. Weitere landwirtschaftliche Produkte bauen sie in Subsistenzwirtschaft, also zur Sicherung der eigenen Ernährung, an. Im Jahr 2004 erfolgte die FAIRTRADE-Zertifizierung der Kooperative. Die Kleinbäuerinnen und Kleinbauern haben sich damit zur Einhaltung der FAIRTRADE-Standards verpflichtet, gleichzeitig erhalten Sie Zugang zum Fairen Handel und könnten durch die FAIRTRADE-Mindestpreise und die FAIRTRADE-Prämie für Soziales, Infrastruktur und Bildung ihre Zukunft selbstbestimmt gestalten und verbessern.

 

Die FAIRTRADE-Prämie für Infrastruktur, Soziales und Bildung

Über die Verwendung der FAIRTRADE-Prämie wird in der Kooperative demokratisch entschieden. Die Kleinbäuerinnen und Kleinbauern von Dougourakoroni haben beschlossen, einen Teil der Prämiengelder in Brunnenbohrungen zu investieren um den Zugang zu sauberem Trinkwasser herzustellen. Außerdem ist ein Gesundheitszentrum in Planung und der Bau einer Seifenfabrik, um zusätzliche Einkommensquellen zur erschließen und Arbeitsplätze zu schaffen. Die Kleinbäuerinnen und Kleinbauern möchten aus Mitteln der FAIRTRADE-Prämie außerdem Alphabetisierungsprogramme finanzieren und den Anbau von Mais ausweiten um die Versorgung mit Grundnahrungsmitteln in der Region zu stärken.

Informationen zur Verfügung gestellt von:

FAIRTRADE International
FAIRTRADE Foundation UK

 

Zurück