Die Kakao-Kooperative ACOPAGRO in Peru

Die Kakao-Kooperative ACOPAGRO produziert seit 1992 hochwertigen Bio-Kakao. Sie wurde mit dem Ziel gegründet den Mitgliedern eine Alternative zur Ernte von Kokablättern zu eröffnen und die Lebensqualität durch technische Beratung und die Schaffung neuer Absatzmärkte zu verbessern.

Seit 2005 ist ACOPAGRO Fairtrade-zertifiziert und profitiert von den Bedingungen des Fairen Handels.


Ort/Land
San Martín, Peru PE

FLO-ID
3106

Organisationsform
Kooperative

Fläche
5090.00 ha

Gründung
1992

Zertifizierung
2005

Bäuerinnen / Bauern
2026

 

Aus Fairtrade-Prämie realisierte Projekte

Weiterbildungsangebote:
Bio-Workshops und technische Beratung der Mitglieder der Kooperative zur Ernteverbesserung

Infrastruktur:
Bau von Lagerplätzen und Kornspeicher

Finanzierung:
Deckung der Bio- und Fairtrade-Zertifikationskosten

 

Die Kooperative ACOPAGRO entstand in den 1990ern aus einer UN-Initiative zur Bekämpfung des Anbaus von Kokablättern in der Region. Ihr Ziel ist es, der ländlichen Bevölkerung Einkommensalternativen zu bieten. Zum Beispiel mit dem Anbau von Kakao in Alto El Sol. Der dort angebaute Kakao ist von bester Qualität und bei Schokoladeherstellern weltweit gefragt.

Heute zählt die Kooperative knapp 2000 Mitglieder, die alle ökologisch angebauten und fair gehandelten Kakao liefern. Dank der zusätzlichen Fairtrade-Prämie war die Kooperative in der Lage neue Fahrzeuge für die Angestellten sowie für den Transport zu kaufen und in Infrastruktur für Weiterbildungsaktivitäten zu investieren.

 

Im Jahr 2008 wurde ein systematisches Aufforstungs-Programm mit Nutzholz gestartet.

Ziele und Philosophie von ACOPAGRO

  • Herstellung von Top Qualitätskakao zur Einkommenssicherung der
    Kleinbauern und Kleinbäuerinnen

  • Erhalt der Bio- und Fairtrade-Zertifikate

  • Langjährige Beziehungen für gegenseitige Begünstigung mit
    Business Partnern

  • Förderung von respektvollem Umgang mit der Natur, den Business
    Partnern und der Gesellschaft

  • Erarbeitung nachhaltiger Projekte in verschiedenen Gebieten

  • Bio-Workshops und technische Beratung zur Ernteverbesserung in
    allen landwirtschaftlichen Belangen

  • Frauen und Männer erhalten den gleichen Lohn für die gleiche
    Leistung

  • Unterstützung für lokale Gesellschafts-Strukturen

 

Zurück