Die Kaffee-Kooperative Yirgacheffe in Äthiopien

Die Yirgacheffe Coffe Farmers Cooperative Union, kurz YCFCU, wurde im Jahr 2002 in der Region Gedeo in Äthiopien gegründet und setzt sich aus 22 Einzel-Kooperativen zusammen.
Der “Yirgacheffe”-Kaffee gehört zu einem der beliebtesten Kaffees weltweit. Die Region Gedeo wurde aufgrund ihrer einzigartigen Biodiversität zum Unesco-Weltnaturerbe erklärt. Im ganzen Gebiet gibt es nur biologischen Anbau in Mischkulturen und Agro-Forestry-Systemen (Schattenproduktion).
Das Ziel der Kooperative ist es, bessere Preise für die Bäuerinnen und Bauern zu erzielen und einen verbesserten Zugang zu den internationalen Märkten zu sichern.


Ort/Land
Gedeo-Zone, Äthiopien ET

FLO-ID
2520

Organisationsform
Kooperative

Fläche
27799.00 ha

Produktion
1001.00 t

Gründung
2002

Zertifizierung
2011

Bäuerinnen / Bauern
33212

 

Aus Fairtrade-Prämie realisierte Projekte

Bildung
Die Mitglieder haben einen grossen Teil des Premiums für den Bau und den Unterhaltung von Schulen verwendet. Sie betrachten die Bildung ihrer Kinder als unverzichtbar für eine bessere Zukunft.

Gemeinschaftliche Infrastruktur
Der Mangel an vernünftigen Strassen und Brücken hat die ländliche Gemeinschaft lange beeinträchtigt. Deshalb hat die Kooperative in die Verbesserung von Strassen, den Brückenbau sowie den Elektrizitätszugang investiert. Jetzt kann der Kaffee schneller zu den Waschanlagen transportiert werden und weniger Bohnen verderben. Daraus resultiert letztendlich eine verbesserte Kaffeequalität.

 

Seit die Kooperative bei Fairtrade dabei ist, haben wir einen guten Marktzugang und wir erhalten bessere Preise für unseren Kaffee. Dadurch wurde die Kooperative wieder attraktiv und es sind viele neue Mitglieder dazu gekommen.

Alemu Sida, Kaffeebauer und Vizepräsident der Kooperative Finchwa (Teil von Yirgacheffe) in Dilla, Äthiopien.

Zurück