Die Kaffee-Kooperative GRAPOS in Mexiko

Die Grupo de Asesores de Produccion Orgánica y Sustentables S.C. (GRAPOS) ist ein Zusammenschluss von etwa 2.400 Kaffee-Kleinbauern im Süden Mexikos, unweit der Pazifikküste und nahe der Grenze zu Guatemala. Hier bauen sie auf 8.900 Hektar Arabica- und Robusta-Kaffee nach Bio-Kriterien an. Die Kooperative ist ansässig in der Stadt Tapachula und seit 2009 zertifiziertes Mitglied im Fairtrade-System.


Ort/Land
30710 Tapachula, Mexico

FLO-ID
19465

Organisationsform
Kooperative

Fläche
8900.00 ha

Gründung
2007

Zertifizierung
2009

Bäuerinnen / Bauern
2418


 

Aus Fairtrade-Prämie realisierte Projekte

Qualität und Produktivität:
Nach Schädlingsbefall und Pflanzenkrankheiten wurde in die Wiederaufforstung und Pflanzenpflege investiert: Neu werden robustere Kaffeepflanzen gepflanzt, die den Folgen des Klimawandels besser widerstehen.

Umwelt:
Die Bodenpflege, Pflanzenversorgung und der Schutz der Wasserquellen wurden durch Trainings und technische Mittel verbessert. GRAPOS führt gemeinsam mit verschiedenen lokalen Organisationen ein Wiederaufforstungsprojekt durch organisiert die Kehrichtabfuhr und Müll-Trennung.

Ökonomie:
Die Kooperative ermöglicht ihren Mitgliedern Mikrokredite und Sparpläne um Verbesserung an Wohnhäusern und Farmen zu finanzieren.
Die Kooperative schafft neue Einkommensmöglichkeiten für ihre Mitglieder, beispielsweise durch den Aufbau einer Pilzzucht.

 

Folgende Projekte konnten bereits mit der Fairtrade-Prämie erfolgreich realisiert werden:

Qualität und Produktivität
Nach Schädlingsbefall und Pflanzenkrankheiten wurde in die Wiederaufforstung und Pflanzenpflege investiert: Neu werden robustere Kaffeepflanzen gepflanzt, die den Folgen des Klimawandels besser widerstehen.

Umwelt
Die Bodenpflege, Pflanzenversorgung und der Schutz der Wasserquellen wurden durch Trainings und technische Mittel verbessert. GRAPOS führt gemeinsam mit verschiedenen lokalen Organisationen ein Wiederaufforstungsprojekt durch organisiert die Kehrichtabfuhr und Müll-Trennung.

Ökonomie
Die Kooperative ermöglicht ihren Mitgliedern Mikrokredite und Sparpläne um Verbesserung an Wohnhäusern und Farmen zu finanzieren. Die Kooperative schafft neue Einkommensmöglichkeiten für ihre Mitglieder, beispielsweise durch den Aufbau einer Pilzzucht.

 

Zurück