Die Kaffee-Kooperative ASSODANTAS aus Brasilien

Die Wurzeln der Associação de Agricultores Familiare de Córrego d'Antas (ASSODANTAS) gehen zurück auf zwei italienische Familien, die in den 1890er Jahren in den Süden Brasiliens ausgewandert sind. Die Kinder und Enkel dieser Familien haben über die Jahre eine ganze Gemeinschaft kleiner Kaffee-Bauernbetriebe gebildet. Dank der Fairtrade-Zertifizierung schlossen sich die verschiedenen Betriebe zu einer Kooperative zusammen und konnten gemeinsam ihre Anbaumethoden, Erträge und Qualitäten verbessern. So profitieren die Kooperativen-Mitglieder und ihre Gemeinden von besseren Einkommen, besserer Infrastruktur und besseren Lebensbedingungen.


Ort/Land
Poços de Caldas, Brasilien BR

FLO-ID
20790

Organisationsform
Kooperative

Fläche
531.00 ha

Gründung
2004

Zertifizierung
2008

Bäuerinnen / Bauern
65

 

Aus Fairtrade-Prämie realisierte Projekte

Infrastruktur:
- Anschaffung von eigenen Anlagen für die Verarbeitung, Lagerung und den Transport des Kaffees, um die Wertschöpfung zu vergrössern
- Einrichtung eines Degustationslabors, zur Kontrolle und Verbesserung der Bohnen-Qualität
- Umfangreiches Projekt zur Verbesserung der Wasserversorgung in den Gemeinden: Steigerung der Lebensqualität und Gesundheit mittels Abwasser- und Frischwassermanagement

Umwelt:
- Trainings und Weiterbildung für den nachhaltigen Anbau

Soziales:
- Konstruktion eines Gemeinschaftszentrums für die Mitglieder der Kooperative

Organisationelle Stärkung:
- Einstellung einer Sekretärin und eines Buchhalters

 

Die Fairtrade-Zertifizierung hat viele unserer Mitglieder inspiriert. Es herrscht wieder Optimismus beim Gedanke an die Zukunft von uns Kleinbauern. Die Teilnahme an Sitzungen ist gestiegen und alle sind motiviert, die Kaffeequalität zu verbessern.

Diogo Barzagle, Mitglied von Assodantas

Zurück