Die Honig-Kooperative Miel bajo el Volcán in Mexiko

Die Sonne steht auf dem Zenit, auf über 5000 Metern Höhe steigen Rauchschwaden aus dem Vulkan Popocatépetl. Millionen von Bienen bahnen sich ihren Weg durch die heisse und trockene Luft und verursachen einen ohrenbetäubenden Lärm.
Mitten in diesen Bienenschwärmen finden sich die Mitglieder der Kooperative „Miel bajo el Volcán“. Sie haben alle Hände voll zu tun, um der Arbeit nachzukommen. Bis zum Abend sollten sie alle Bienenstöcke eingesammelt haben.
Damit eine ganzjährige Ernte möglich ist, arbeiten die Mitglieder der Fairtrade-Kooperative im Wechselmodus. Die Bienenstöcke wechseln mehrmals pro Jahr ihren Standort. Kaum ist die Ernte der Sonnenblumen vorbei, werden Sattelschlepper mit den Bienenstöcken belanden und in eine Region 500 km weiter Richtung Golf von Mexiko gebracht. Dort werden die Bienen während zwei Monaten Blüten von Orangenbäumen bestäuben, ehe sie im Sommer an einen dritten Ort gebracht werden.


Ort/Land
Jumiltepec, Mexiko MX

FLO-ID
2768

Organisationsform
Kooperative

Produktion
210.00 t

Gründung
1988

Zertifizierung
2006

Bäuerinnen / Bauern
17

 

Aus Fairtrade-Prämie realisierte Projekte

In Zusammenarbeit mit der einheimischen Organisation EDUCE (Educación, Cultura y Ecología), die verschiedene mexikanische Imkergruppen unterstützt sowie für den Export des Honigs sorgt, erlangte Miel bajo el Volcán die Fairtrade-Zertifizierung.

Die Fairtrade-Prämie diente anfangs dem Bau eines eigenen Sammel- und Verarbeitungszentrums.

Heute kommt sie in erster Linie der Anschaffung von professionellem Arbeitsgerät sowie der Verbesserung der Lebensbedingungen in den drei Dorfgemeinschaften zugute, in denen Miel bajo el Volcán Mitglieder zählt. Mit Unterstützung durch EDUCE wurden zudem die Richtlinien für ökologische Imkerei eingeführt.

2006 erfolgte zunächst die Zertifizierung des Acahual-Honigs, der im Einzugsgebietvon Miel bajo el Volcán geerntet wird, dann schrittweise auch von anderen Honigspezialitäten, für deren Produktion die Bienenstöcke in andere Landesgegenden transportiert werden.

 

Wir leben dank des fairen Honighandels. Und genau dafür leben wir auch.

Mitglied Kooperative Miel bajo el Volcán

Zurück