Die Ananas-Kooperative Samroiyod Fairtrade Pineapple Growers Group in Thailand

Die Samroiyod Fairtrade Pineapple Growers Group ist in der Provinz Prachuap Khiri Khan beheimatet, im südlichen Teil der Zentralregion von Thailand. Diese Provinz ist rund 300 Kilometer von Bangkok entfernt und dank der optimalen geografischen Lage an der langen Ostküste des Golfs von Thailand eines der wichtigsten Ananas-Anbaugebiete des Landes.


Ort/Land
Sam Roi Yod, Thailand TH

FLO-ID
19030

Organisationsform
Kooperative

Fläche
850.00 ha

Produktion
5306.00 t

Gründung
2008

Zertifizierung
2008

Bäuerinnen / Bauern
59

 

Aus Fairtrade-Prämie realisierte Projekte

Bildung:
- Englischkurse für Kooperativenmitglieder
- Trainings über landwirtschaftliche Anbautechniken wie den sicheren Umgang mit Düngemittel

Infrastruktur:
- Beschaffung von Computern für die Verwaltung
- Renovierung der Lagerräume

Finanzierung:
- Vergabe von günstigen Darlehen an Kooperativenmitglieder

 

Die Kooperative hat sich Anfang 2008 zusammengeschlossen. Zu Beginn waren 20 Mitglieder vertreten, welche sich gemeinsam dafür entschieden haben, sich Fairtrade-zertifizieren zu lassen. Mittlerweile hat die Kooperative eine Größe von über 40 Mitglieder erreicht.

Die Samroiyod Fairtrade Pineapple Growers Group hieß ursprünglich Visahakit Chumchon. Im Zusammenschluss der Kooperative erhalten die Bauern und Bäuerinnen dank ihrer Fairtrade-Zertifizierung die Möglichkeit, sich mit anderen zertifizierten Kooperativen in der Region auszutauschen und gegenseitig über die optimalen Anbaumethoden und effizientere Abläufe zu diskutieren.

Moderne Ausstattung dank Fairtrade

Mit Hilfe der Fairtrade-Prämie konnte die Kooperative mittlerweile verschiedene wichtige Projekte umsetzen. Für die Verwaltung wurden neue Computer beschaffen. Die Lagerräume der Kooperative wurden erneuert. Mitglieder der Kooperative erhalten für neue Anschaffungen ein vergünstigtes Darlehen. Dies ermöglicht den Kleinbauern und -bäuerinnen moderne Maschinen und Verfahren einzusetzen. Außerdem erhalten die Mitarbeiter seit 2012 Englischkurse.

Neben dem festen Mindestpreis erhielt Samroiyod auch 2016 eine zusätzliche Fairtrade-Prämie. Davon wurden demokratische Instanzen finanziert, wie die jährliche Mitgliederversammlung, Öffentlichkeitsarbeit sowie die Förderung von regionalen Kooperationen. Des weiteren wurden die Aufwendungen für Strom, Wasser und Verwaltung von der Fairtrade-Prämie getragen.

Erfolgreiche Fairtrade-Projekte von Samroiyod in 2016:

- Gesundheitschecks und Impfungen für Mitglieder
- Unfallversicherung für die Mitarbeiter
- Medizinische Ausstattung für drei Krankenstationen
- Schulungen für den Umgang mit dem Klimawandel
- Schulungen für Umweltschutz, ökologische Düngung und Schädlingsbekämpfung

Schauen Sie sich Videos von Samroiyod auf YouTube an und sehen Sie selbst, wie Fairtrade in Thailand wirkt.

 

Ananas der Visahakit Chumchon.
Zurück