Die Kaffeekooperative ASOPROSIN in Kolumbien

Die Asociacion de Productores Organicos de la Sierra Nevada (ASOPROSIN), entstand auf Initiative einer Gruppe von Kleinproduzenten aus dem Dorf Azúcar Buena in der Gemeinde Valledupar - Cesar. Die Organisation besteht aus Bauern und Indigenen aus dem Upar Cacique Valley, die sich durch eine traditionelle Bewirtschaftung ihrer Felder mit besonderem Augenmerk auf die Umwelt auszeichnen. ASOPROSIN erhielt 2017 die Fairtrade-Zertifizierung. Die Mission der Kooperative ist es, sowohl die Produktivität als auch den Lebensstandard in der Region zu verbessern. Die Mitglieder von ASOPROSIN produzieren qualitativ hochwertigen Kaffee unter Berücksichtigung ökologischer Prinzipien.

Ort/Land
Azùcar Buena, Kolumbien CO

FLO-ID
35897

Organisationsform
Kooperative

Fläche
456.50 ha

Produktion
230 t

Zertifizierung
2017

Bäuerinnen / Bauern
82

www

 

Aus Fairtrade-Prämie realisierte Projekte

QUALITÄT & PRODUKTIVITÄT
Die Kleinbauernorganisation hat einen Teil der Fairtrade-Prämie in die Verbesserung der Infrastruktur zur Trocknung von Kaffee investiert. Bereits 32 Mitgliedsfamilien können dadurch ihren Kaffee effizienter und besser trocknen.

AUSBILDUNG
Die Fairtrade-Prämie wird auch für Schulungen zu diversen Themen wie z.B. ökologischer Landbau oder Umsetzung der Fairtrade Standards investiert.

UMWELT
Bei der Verarbeitung (Entpulpen) der Kaffeekirschen fallen als Abfallprodukt sogenannte «Aguas Mieles» an. Diese saure Flüssigkeit wird teilweise von Kaffeebauern direkt in Gewässer abgeleitet, die dadurch geschädigt werden. Die Kooperative hat mit Fairtrade-Prämiengeldern natürliche Filter installiert, damit die Kaffeeverarbeitung der Mitglieder die Gewässer nicht beeinträchtigt. Die Kooperative unterstützt die Mitglieder zudem dabei, aus dem Fruchtfleisch der Kaffeekirschen Biodünger herzustellen.

 

Zurück