Die Kaffeekooperative APROCEM in Brasilien

Die Associação dos Produtores de Cafés Especiais do Sul de Minas, kurz APROCEM, befindet sich in Poço Fundo im südlichen Bundesstaat Minas Gerais, Brasilien. Die Stadt mit ca. 17.000 Einwohnern liegt in einer gebirgigen Landschaft, mit zahlreichen Kaffeeplantagen. APROCEM wurde von einer Gruppe von Kleinbauernfamilien in Poco Fundo gegründet und wenige Monate später Fairtrade-zertifiziert. Das Ziel der Kooperative ist es, die Lebensqualität der Kaffeebauern und deren Familien zu steigern, unter der Berücksichtigung sozialer und ökologischer Kriterien. 25% der Mitglieder sind Frauen, die sich bei Diskussionen und Entscheidungen des Unternehmens aktiv einbringen.

Ort/Land
Poco Fundo, Brasilien BR

FLO-ID
24160

Organisationsform
Kooperative

Fläche
691.20 ha

Produktion
630

Gründung
2010

Zertifizierung
2010

Bäuerinnen / Bauern
97

www

 

Aus Fairtrade-Prämie realisierte Projekte

APROCEM investiert die Fairtrade-Prämien in Sozial- und Umweltprojekte sowie in neue Technologien, um die Produktivität und Qualität von Kaffee zu steigern.

GESUNDHEIT
Das Projekt «Family Health» begann 2016 mit dem Ziel, die Mitgliedsfamilien im Bereich Gesundheit zu unterstützen. Der Verein deckt dabei einen grossen Teil der Kosten für medizinische Behandlungen.

QUALITÄT UND PRODUKTIVITÄT
Das Projekt «Technical Assistance» wurde 2015 lanciert, mit dem Ziel die Produktivität und Qualität von Kaffee zu steigern, die Böden und die biologische Vielfalt zu verbessern und den Einsatz von Agrochemikalien zu reduzieren. Der Verein finanziert Bodenanalysen und fördert die kontinuierliche Weiterbildung aller Produzenten zu Themen wie Boden, Wasser, Biodiversität und Düngemittel.

UMWELT
2013 wurde das Projekt «Clean Water» ins Leben gerufen, welches die Gesundheits- und Hygienebedingungen der Bauern auf dem Land verbessern soll und den Schutz der Umwelt, vor allem der Wasserressourcen, fördert. So finanzierte der Verein beispielsweise einen Teil der Materialien für den Bau von Klärgruben mit.

 

Zurück