Das Fairtrade-Engagement von Michel

Geniessen und dabei gleichzeitig Gutes tun? Das ist dank der Zusammenarbeit von Michel und Max Havelaar möglich. Mit Erfolg setzt Michel auf Fairtrade-zertifizierte Orangen aus Brasilien und leistet damit einen aktiven Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung.

Mit einer Fläche von über 8.5 Mio. Quadratkilometern und mehr als 200 Millionen Einwohnern gehört Brasilien weltweit zu den bedeutendsten Agrar-Staaten. Neben dem Zuckerrohr- und Maisanbau ist die Orangenproduktion eines der Hauptsegmente der brasilianischen Landwirtschaft. Wussten Sie, dass Brasilien der weltweit führende Orangenproduzent ist und nahezu 80 Prozent des europäischen Orangenbedarfs deckt? Leider wird zurzeit lediglich etwas mehr als ein Prozent dieser Produktion unter Fairtrade-Bedingungen gehandelt.

Den wenigsten Konsumenten ist bekannt, welche Menschen und Geschichten hinter unserem Fairtrade zertifizierten Orangensaft stehen. Genau das möchte Max Havelaar gemeinsam mit Michel ändern und macht sich für mehr Transparenz im Handel stark. Wir finden es wichtig, dass die Konsumenten wissen, woher ihre Produkte stammen und unter welchen Bedingungen sie produziert werden. Darum hat Michel als Pionier in der Schweiz auf den Getränkeetiketten den Fairtrade-Code integriert. Gibt man den Code auf der Max Havelaar Website ein, erhält man Informationen zu den Kooperativen, die die Früchte für den entsprechenden Saft produziert haben.

Das Fairtrade-Engagement von Michel: Jeder Schluck tut Gutes