Fairshop - Schöne Dinge, die Gutes tun

 

Einzigartig in der Schweiz: Der Fairshop von Helvetas, der bekannten Entwicklungsorganisation.
Die Produkte aus dem Fairshop werden alle unter fairen Bedingungen hergestellt und tun so doppelt Gutes: Sie freuen sich über ein hochwertiges Produkt und die Produzenten über faire Löhne.

Kleider aus natürlichen Fasern zu entwerfen und die faire Herstellung zu gewährleisten, gibt ein doppelt gutes Gefühl!

Eliane Ceschi, Product Management Textil

Helvetas ist eine der führenden Entwicklungsorganisationen der Schweiz. Sie engagiert sich für eine gerechtere Welt, in der die Menschen Zugang zu allen lebensnotwendigen Ressourcen haben und der Umwelt Sorge tragen. Ein wichtiges Standbein von Helvetas ist der Fairshop. Der Verkauf von Fairtrade-Produkten aus Ländern des Südens ermöglicht Kleinproduzenten dank fairen Preisen ein existenzsicherndes Einkommen. Gleichzeitig trägt der Fairshop zur Bewusstseinsbildung in der Schweiz bei.

Durch die langfristigen Beziehungen und die Möglichkeit zur Vorfinanzierung können die Produzentenfamilien ihre Lebensbedingungen aktiv und nachhaltig verbessern. Viele Produkte werden speziell für den Fairshop produziert und der Erlös fliesst in die Helvetas-Projekte.

Seit 2016 entwerfen auch Schweizer Designerinnen wie Stefi Talman, Ma Schellenberg oder Sonnhild Kestler Produkte für den Fairshop. Die exklusiven Kollektionen werden ebenfalls in den Partnerländern im Süden fair hergestellt. Wenn möglich, wird in den Textilien aus dem Fairshop fair gehandelte Bio-Baumwolle verarbeitet. Wo Bio-Baumwolle angepflanzt wird, werden Menschen und Böden geschont, denn es kommen weder Pestizide noch Kunstdünger zum Einsatz. Die Bauernfamilien verdienen mit der Baumwolle aus biologischem Anbau bis zu 50% mehr als mit konventioneller Baumwolle.

Fair einkaufen bereitet einfach doppelt Freude – Probieren Sie es aus!

Hier geht's zum Online-Shop:  https://fairshop.helvetas.ch/