Das Fairtrade-Engagement von Aldi Suisse

Mit dem Verkauf von Fairtrade-Produkten aus dem ALDI SUISSE-Sortiment unterstützen wir Kleinbäuerinnen und -bauern auf der ganzen Welt und geben ihnen ein Stück wirtschaftliche und soziale Sicherheit.

Ob Kaffee, Bananen, Orangensaft und vieles mehr: Das Angebot an Fairtrade-Produkten in den ALDI SUISSE-Filialen steigt stetig. Konsumentinnen und Konsumenten achten vermehrt auf die Produktionsbedingungen eines Artikels. Hier setzt die Kooperation zwischen ALDI SUISSE und Fairtrade Max Havelaar an, denn jeder einzelne Fairtrade Max Havelaar-Artikel an der Kasse wirkt und verbessert die Lebens- und Arbeitsbedingungen ganzer Kleinbauern-Gemeinschaften weltweit. So kann Genuss mit gutem Gewissen ermöglicht werden.

ALDI SUISSE unterstützt zusammen mit der Unternehmensgruppe ALDI SÜD zwei Projekte von Fairtrade International. Das Fairtrade-Projekt in Honduras konzentriert sich auf den nachhaltigen Kaffeeanbau. Kleinbäuerinnen und -bauern werden dabei geschult, mit den Folgen des Klimawandels umzugehen, die Möglichkeiten für die eigene Weiterverarbeitung der Rohstoffe auszubauen und in die Verbesserung der Strukturen und Prozesse in den Kooperativen zu investieren. Zusammen mit Fairtrade bewirken wir für die örtlichen Kakaobauern in Côte d’Ivoire durch faire Preise, Begleitung und Schulung eine Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen.

Über das Nachhaltigkeitsengagement von ALDI SUISSE finden Sie hier weitere Informationen: www.heutefuermorgen.ch