Gebratene Entenbrust in Dattel-Honig-Kruste auf Quinoa

 4 Portionen

Zutaten

4 Stück | Entenbrust à 200g |
1 dl | Olivenöl | *
100 g | Datteln, getrocknet | *
50 g | Honig, flüssig | *
250 g | Quinoa | *
5 g | Rosa Pfeffer |
2 dl | Erdnusssauce |
40 g | Macadamia-Nüsse| *
20 g | Minze |
10 g | Koriander |
4 | getrockne

* Fairtrade

Anleitung

100 g Datteln entsteinen, fein hacken und mit Honig mischen. Entenbrüste mit Salz und Pfeffer würzen und Fettseite gekreuzt mit scharfem Messer im Abstand von 5 mm fein einschneiden. In einer heissen Teflonpfanne mit Olivenöl beidseitig heiss 1 Minute ansautieren und in eine Schale geben. Mit Dattel-Honig-Kruste einreiben und im Ofen bei 160 Grad Celsius 8 Minuten und Grillfunktion garen.

Macadamianüsse im restlichen Olivenöl der Teflonpfanne auf höchster Stufe auf dem Kochfeld leicht rösten und durch ein Sieb abschütten und warm stellen.

2,5 dl Wasser aufkochen, leicht abschmecken und Quinoa beigeben. Zugedeckt weich kochen bis das Wasser vollständig eingekocht ist. Koriander fein hacken und mit rosa Pfeffer, Salz und Pfeffer ins Quinoa geben und abschmecken. Sateesauce aufkochen, mit Salz und Pfeffer würzen und geschnittene Minzenstreifen beigeben.

Entenbrust auftranchieren, auf das angerichtete Quinoabett präsentieren und mit gerösteten Macadamianüssen, Minzenstreifen und den 4 halbierten Datteln anrichten. Erdnusssauce dazu seriveren.


Links zum Rezept



Zurück