Die Kaffee-Kooperative ALDEA GLOBAL in Nicaragua

Die Kleinbauernorganisation Asociación Aldea Global Jinotega befindet sich in der Region Jinotega in Nicaragua. Sie wurde 1992 gegründet und verfolgt das Ziel, ein nachhaltiges Agrarunternehmen zu sein, das effiziente Dienstleistungen und alternative Kredite für ihre Mitglieder fördert. Sie sind seit 2004 Fairtrade-zertifiziert.


Heute besteht Aldea Global aus 4709 Mitgliedern. Davon sind 21% Frauen, die sich der Herstellung von Kaffee, Basiskörnern und tropischen Wurzeln widmen. Zu den wichtigsten Werten des Unternehmens gehören: Arbeiten im Einklang mit der Umwelt, Solidarität und Gleichstellung der Geschlechter.


Ort/Land
Jinotega, Nicaragua NI

FLO-ID
2948

Organisationsform
Kooperative

Fläche
10774.40 ha

Gründung
1991

Zertifizierung
2003

Bäuerinnen / Bauern
4709


 

Aus Fairtrade-Prämie realisierte Projekte

ALDEA GLOBAL hat ihre Fairtrade-Prämie in folgende Bereiche investiert:

Qualität und Produktivität:
Mit Mitteln aus der Fairtrade-Prämie arbeitet ALDEA GLOBAL daran, die Kaffeequalität und -produktivität zu verbessern. Deshalb kaufen sie organische Düngemittel ein und setzt Produktionsverfahren wie Agroforstwirtschaft sowie Boden- und Wasserschutz um. Durch die Implementierung dieser Systeme - und der damit verbundenen technischen Veränderungen - will ALDEA GLOBAL das Produktions- und Produzenteneinkommen steigern und gleichzeitig die natürlichen Ressourcen in den umliegenden Gemeinden schonen.

Soziales:
Aldea Global hat auch die Fairtrade-Prämie genutzt, um Sozialfonds für seine Mitglieder zu schaffen. Dazu gehören (1.) ein Sozialfonds für medizinische Notfälle und Bestattungskosten, (2.) Stipendien für technische Studien oder Hochschulbildung für die Kinder der Mitglieder, (3.) der Kauf von persönlicher Schutzausrüstung und schließlich (4.) ein Finanzfonds, um Sozialkapital direkt an die Produzenten zu vergeben.

 

Zurück